Rezepte

Liebe Leser,

hier werden wir nach und nach Rezepte und Anleitungen für Sie bereitstellen.
Probieren Sie es aus und Sie werden begeistert sein!

Rezept des Monats:

Basilikum – Rucolasalat mit Erdbeeren

 

Zutaten für vier Personen:

225 g Rucola, zarter

1 Bund Basilikum

500 g Erdbeeren

50 g Käse (Pecorino)

5 EL Balsamico, weiß

50 g Honig, flüssig

8 EL Olivenöl

4 EL Pinienkerne, geröstet

Salz

Pfeffer

Zubereitung

Rucola und Basilikum grob zerteilen. Erdbeeren vierteln, Pecorino hobeln.
Auf Vorspeisentellern nach Geschmack anrichten.

Aus den flüssigen Zutaten eine Vinaigrette anrühren, würzen und über die Teller träufeln.
Pecorino und Pinienkerne darüber streuen und servieren.

(Quelle:chefkoch.de)

Arancini Siciliani

gefüllte und frittierte Reisbällchen.

Zutaten für 8 Personen als Vorspeise:

  • 300 gr. Rundkörnigerreis
  • 1 Messerspitze oder ein gr. Safranpulver
  • 50 gr. geriebener Parmesan
  • 3 Eier
  • 250 gr. Rindergehacktes
  • 100 ml. fertige Tomatensoße
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Mittelgrosse Champignons
  • 100 ml. Olivenöl
  • 100 ml. trockenen Rotwein
  • 100 gr. Mozzarella
  • 40 gr. Erbsen
  • etwas Mehl
  • Paniermehl
  • Salz und Pfeffer.

Zubereitung:

Der Reis in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen und abtropfen lassen.
Safran und Parmesan vermengen und mit 2 Eieren in den heissen Reis geben, ca. 1 Minute rühren und abkühlen lassen.

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die Knoblauchzehe grob hacken und beides im heissen Olivenöl anbräunen.

Das Gehackte, die Tomatensoße und den Rotwein dazu geben (Vorsicht Verbrühungsgefahr!). Mit Salz und Pfeffer würzen und so lange auf mittlerer Hitze braten bis die ganze Flüssigkeit verdampft ist.

Die klein gehackten Champignons und die Erbsen dazugeben und mit dem Fleisch kurz (ca. eine Minute) braten.

Alles abkühlen lassen!

Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und mit dem abgekühlten Fleisch und dem Reis vermengen.
Dann ca. 100 gr. Bällchen formen.

Tipp: In einer Suppenkelle wird der Reis fest gedrückt und dann mit beiden Händen rund geformt.

Das verbliebene Ei schlagen und leicht würzen.

Anschließend werden die Reisbälle in Mehl gewälzt, in das geschlagene Ei getaucht und dann paniert. Entweder in Oliven- oder Pflanzenöl gold-braun frittieren. Die Arancini werden heiss serviert.

Pizza Tradizionale á la Casa di Amato

   Zubereitung für 1 Blech:

1. 250g Mehl und ½ Teel. Salz in einer Schüssel mischen. ½ Würfel frische Hefe (ca. 20g) und ½ Teel. Zucker mit 150 ml lauwarmem Wasser verrühren, bis sich Hefe und Zucker aufgelöst haben. Mit den Knethaken des Handrührers unter das Mehl arbeiten.

4Eßl. Olivenöl zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen kräftig durchkneten, zu einer Kugel formen und in einer mit Folie oder Tuch

abgedeckten Schüssel 30 min. an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen.

3. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche erneut mit dem Händen kräftig durchkneten danach braucht man nicht mehr zum Fitnessstudio!! 😉

Und wie im Rezept beschrieben weiterverarbeiten.

Tipp: Statt frischer Hefe kann auch ½ Pack. Trockenhefe benutzen.

——————————————————————————————–

Pizzasauce für 1 Blech:

  1. 1.1 Zwiebel fein Würfel und in 2 Eßl. Heißem Olivenöl glasig

Pizzatomaten (425 g) und 1Teel. Getrockneten Oregano zugeben.

Öfen bei kleiner mittlerer Hitze 15-20 min. kochen lassen.

Formularbeginn

Zutaten für 4 Portionen

Spargelcremesuppe

Formularende

250 g

Spargel

750 ml

Wasser, gesalzen

1 Prise

Zucker

40 g

Butter

40 g

Mehl

1 EL

Hühnerbrühe, gekörnte

Eigelb

125 ml

Sahne

80 g

Butter

 

Maggi

 

Salz

 

Petersilie


Zubereitung

Spargel schälen und in Stücke schneiden. Salzwasser mit einer Prise Zucker zum Kochen bringen und die Spargelstücke hinzugeben. Ca. 15 Minuten kochen und dann die Spargelstücke in ein Sieb abgießen, dabei das Spargelwasser auffangen.
40g Butter erhitzen und das Mehl darin anschwitzen lassen, mit der Spargelbrühe langsam auffüllen, 1El Hühnerbrühe hinzugeben und aufkochen. 1Eigelb und Sahne verquirlen und unter Rühren hinzugeben, 80g Butter in der Suppe schmelzen, mit Maggi und Salz abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.